Allgemeine Geschäfts- und Mietbedingungen

§1 Allgemeine Geschäftsbedingungen der YOUSTORE GmbH (im Folgenden: „YOUSTORE“)

1.1. YOUSTORE betreibt auf www.youstore.at eine Plattform, auf der natürliche und juristische Personen (kurz: „Nutzer“) Lagerflächen mieten und vermieten können. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: „AGB“) von YOUSTORE gelten für die gesamte Nutzung von www.youstore.at, sohin auch für alle Verträge, die zwischen Nutzern von YOUSTORE geschlossen werden.

1.2. Nutzer erklären mit der Zustimmung der AGB, dass sie rechtsfähig, handlungsfähig und geschäftsfähig im Sinne des Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches sind. Bei juristischen Personen muss das zur Vertretung berufene Organ diese Voraussetzungen erfüllen. Bei Nichtvorliegen dieser Voraussetzungen behält sich YOUSTORE das Recht vor, diese Nutzer von der Nutzung der Plattform auszuschließen. Mit der Zustimmung zu diesen AGB stimmt man weiter auch einer allzeitigen Änderung der AGB seitens YOUSTORE zu. Über eine Änderung werden Nutzer schriftlich per Email in Kenntnis gesetzt.

1.3. Zusätzlich zu diesen AGB können weiters auch die AGB und Mietverträge der vermietenden Anbieter zur Anwendung gelangen. Wenn ein Vermieter eigene AGB oder einen eigenen Mietvertrag hat, wird dies vom jeweiligen Anbieter gesondert (vor der Buchung) zur Verfügung gestellt.

§2 Leistungen von YOUSTORE

2.1. YOUSTORE bietet Nutzern der Plattform die Möglichkeit über die Plattform nach freien Lagerflächen zu suchen, diese zu mieten oder eigene Lagerflächen zu vermieten. Nutzer können nach der Registrierung Lagerflächen über ihr Nutzerkonto inserieren und diese verbindlich anbieten. Vor dem abgeschlossenen Registrierungsvorgang ist nur eine eingeschränkte Suche auf der Plattform möglich.

2.2. Es sei explizit darauf hingewiesen, dass YOUSTORE lediglich als Vermittler von Lagerflächen auftritt, insbesondere kommt YOUSTORE keine Stellung als Vermieter der angebotenen Lagerflächen zu.

2.3. Erst mit dem Abschluss eines Vertrages entsteht der Provisionsanspruch gegen den Mieter, der 10% abzüglich Versicherungsprämie und Transaktionskosten beträgt.

2.4. YOUSTORE begünstigt Nutzer, die eine Lagerfläche über die Plattform mieten, in einem Versicherungsvertrag zwischen YOUSTORE und der Generali Versicherung AG. Danach sind unter Einhaltung der Versicherungsbedingungen Sachen bis zu einem Wert von EUR 6.000,- versichert. Nähere Informationen zu den Versicherungsbedingungen finden sie unter "Versicherungsbedingungen".

2.5. Die Versicherungsprämie ist vom Mieter zu entrichten und wird bei der Buchung direkt eingehoben.

§3 Registrierung und Anlegung eines Nutzerkontos

3.1. Die Registrierung auf www.youstore.at ist kostenlos. Für die Registrierung benötigt man eine E-Mail-Adresse und ein Passwort. Nach dem Klick auf den Registrierungsbutton erstellt YOUSTORE ein Nutzerkonto und sendet an die angegebene E-Mail-Adresse einen Link, mit dem die E-Mail-Adresse verifiziert werden kann und der Registrierungsvorgang abgeschlossen werden kann. Nach abgeschlossenem Registrierungsvorgang hat der Nutzer Zugriff auf sein Nutzerkonto.

3.2. Jeder Nutzer kann sein Nutzerkonto löschen lassen, indem er eine E-Mail an office@youstore.at mit der Aufforderung zur Löschung sendet. Voraussetzung für die Löschung ist, dass keine Mietverträge unter diesem Konto bestehen.

§4 Nutzerkonto

4.1. Nutzer können auf ihr Nutzerkonto zugreifen, indem sie sich mit der bei der Registrierung angegebenen E-Mail-Adresse und dem Passwort anmelden. Das Passwort kann jederzeit im Benutzerkonto unter dem Reiter Einstellungen geändert werden. Diese Daten sind vertraulich zu behandeln und vor Einsichtnahme durch Dritte zu schützen. Im Falle des Verlustes dieser Daten oder bei Verdacht einer Nutzung durch Dritte ist der Nutzer verpflichtet YOUSTORE darüber zu informieren, dem Nutzer entstehen daraus jedoch keine Haftungsansprüche.

4.2. Nutzer sind verpflichtet, ihre  Daten wahrheitsgemäß in ihrem Nutzerkonto einzugeben und zu speichern. Diese Daten sind immer auf dem aktuellen Stand zu halten.

4.3. Das Nutzerkonto ist nicht übertragbar. Jeder Nutzer darf nur ein Nutzerkonto eröffnen. YOUSTORE behält sich vor, Nutzerkonten und Inhalte zu löschen, falls ein Nutzer mehrere Nutzerkonten betreibt oder einen Punkt nach 4.6. bzw. 5.7. erfüllt.

4.4. YOUSTORE hat das Recht diese Nutzerdaten auf der Plattform zum Abruf bereitzustellen. Zudem räumt der Nutzer YOUSTORE das Recht ein, Daten seines Angebotes/Inserates auf Seiten Dritter zu veröffentlichen.

4.5. Das Nutzerkonto ist nicht übertragbar. Jeder Nutzer darf nur ein Nutzerkonto eröffnen. YOUSTORE behält sich vor, Nutzerkonten und Inhalte zu löschen, falls ein Nutzer mehrere Nutzerkonten betreibt oder einen Punkt nach 4.6. erfüllt oder Sachen nach 5.7. lagert.

4.6. YOUSTORE ist berechtigt, Nutzerkonten zeitweilig oder dauerhaft zu sperren, wenn Nutzer
- gewaltverherrlichende, nicht jugendfreie, rassistische oder pornographische Inhalte hochladen,
- falsche Angaben bei der Registrierung verwenden,
- ihre Zugangsdaten weitergeben,
- die Plattform missbrauchen,
- gegen diese AGB verstoßen.4.7. Trotz Verpflichtung der Nutzer, vollständige und wahrheitsgemäße Daten anzugeben, leistet YOUSTORE keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte auf den Nutzerkonten.

§5 Mietverträge zwischen Nutzern

5.1. Bei Verträgen, die zwischen Nutzern über die Plattform geschlossen werden, agiert YOUSTORE nur als Vermittler.

5.2. Der Vertrag kommt mit Beenden des Buchungsvorgangs zustande. Nach erfolgreicher Buchung sendet YOUSTORE den Vertragsparteien eine Buchungsbestätigung. Die Dauer des Vertrages wählt der Mieter selbst im Buchungsvorgang. Dem Vermieter ist untersagt, für sein Angebot auf der Plattform zusätzliche Gebühren oder Leistungen vom Mieter zu verlangen.

5.3. Der Vertragsabschluss kann in Fällen von Punkt 4.6. bzw. 5.7. von YOUSTORE blockiert werden.

5.4. Pflichten des Vermieters

Nutzer, die Lagerflächen vermieten und diese auf YOUSTORE inserieren, erklären verpflichtend, dass Sie:

- Eigentümer oder rechtmäßiger unmittelbarer Besitzer der von ihnen angebotenen Flächen sind, und während der gesamten Mietdauer bleiben,
- jedenfalls berechtigt sind, die angebotene Fläche zu vermieten,
- eine Fläche zur gleichen Zeit nicht zwei- oder mehrmals vermieten oder anbieten,
- in keine Rechte Dritter eingreifen,
- die eingebrachten Sachen des Mieters nicht benutzen, verbrauchen, verwerten, beschädigen oder von der Lagerfläche entfernen,
- keine anderen Sachen als die des Mieters auf der vermieteten Fläche lagern,
- im Falle eines Schadens an den eingebrachten Sachen unverzüglich Kontakt mit dem Mieter und YOUSTORE aufnehmen und diesen darüber informieren,
- für die ordnungsgemäße Versteuerung der Miete bzw eventuelle Vergebührung des Vertrages sorgen.

5.5. Rechte des Vermieters

- Der Vermieter darf die angemietete Fläche bei Gefahr in Verzug jederzeit auch ohne Zustimmung bzw Kenntnis des Mieters betreten.
- Selbiges gilt, wenn er von einer hierzu autorisierten Behörde dazu aufgefordert wird oder begründeten Verdacht hegt, dass Sachen in die Lagerflächen eingebracht werden, die hierzu nicht vorgesehen sind (vgl dazu Punkt 5.7.).
- Werden Arbeiten am vermieteten Objekt nötig, hat der Vermieter den Mieter sieben Tage vor Durchführung der jeweiligen Arbeiten darüber zu informieren.

5.6. Pflichten des Mieters

Nutzer, die Lagerflächen über YOUSTORE mieten und Ihre Sachen zur Lagerung einbringen, erklären verpflichtend, dass Sie:
- die angemietete Fläche ausschließlich für Zwecke der Lagerung verwenden,
- über YOUSTORE gemietete Lagerflächen nicht weitervermieten bzw sonstige Rechte aus dem Vertrag an Dritte übertragen,
- die Flächen nicht zu Aufenthalts- und Wohnzwecken nutzen,
- bei der Einbringung der Sachen keine fremden Gegenstände oder Raum- und Gebäudeteile beschädigen,
- ihre Rechte möglichst schonend und ohne Störung Dritter ausüben,
- Emissionen jeglicher Art nicht austreten lassen,
- die angemietete Fläche in keiner Weise verändern, eine Änderung bedarf stets der Zustimmung des Vermieters,
- die angemietete Fläche bei Übernahme kontrollieren sowie Schäden (auch Verunreinigungen) dem Vermieter umgehend bekannt geben,
- die vermietete Fläche nach Verlassen ordnungsgemäß verschließen (auch die allgemeinen Teile des Gebäudes, sofern dies möglich ist),
- verpflichtet sind, das Begehen ihrer angemieteten Fläche zu dulden, sofern dies sieben Tage im Voraus bekannt gegeben wurde (etwa zum Zwecke von Inspektionen, Reparaturen, etc),
- die eingebrachten Sachen spätestens am letzten Tag des Mietvertrages abholen sowie die angemietete Fläche in gereinigtem und besenreinem Zustand zu hinterlassen.
- Zur Besicherung weiterreichender Ansprüche, räumt der Mieter dem Vermieter ein Pfandrecht an den von ihm in die Lagerfläche eingebrachten Sachen ein. Das gesetzliche Pfandrecht nach §1101 ABGB bleibt hiervon unberührt.

5.7. Folgende Sachen dürfen auf den gemieteten Flächen nicht gelagert werden:

- Lebewesen und Teile von diesen,
- verderbliche Waren sowie jene, die einen Schädlingsbefall erwarten lassen können,
- Leichen, Tierkörper und Kadaver,
- keine Stoffe bzw Chemikalien deren Originalverpackung mit einem GHS-Symbol gekennzeichnet ist mit Ausnahme von GHS07,
- radioaktive Stoffe,
- Rauch oder Geruch ausstoßende Stoffe,
- brennbare sowie leicht entzündliche Stoffe (Gase, Benzin, Öl, Lösungsmittel, Batterien jeglicher Art),
- Waffen, Munition und Sprengstoffe
- unrechtmäßig erworbene Gegenstände

Bei begründetem Verdacht, dass die hier genannten Sachen in die Lagerflächen eingebracht wurden, darf der Vermieter die Lagerflächen zur Sichtung öffnen.

5.8. Abweichende Vereinbarung

Der Vermieter und Mieter sind berechtigt hiervon abweichende Vereinbarungen zu treffen. Insbesondere gilt dies, wenn dem Mietvertrag gesonderte AGB eines anderen gewerblichen Vermieters zugrunde gelegt werden.

5.9. Außerordentliche Kündigung

Bei wesentlichen Verstößen gegen die Vertragsbestimmungen sind sowohl der Mieter als auch der Vermieter berechtigt, den Mietvertrag fristlos zu kündigen. Der bereits geleistete Provisionsanspruch bleibt hiervon unberührt.

§6 Zahlung und Preis

6.1. Mit Abschluss der Buchung erklärt sich der Mieter einverstanden, dass der vereinbarte Mietzins von seinem Konto für den ersten Monat des Vertrages abgebucht wird. Für die weiteren Monate wird der Mietzins am Monatstag der Buchung abgebucht. Der Mietzins ist im Voraus zur Zahlung fällig. Die Abrechnungsperiode ergibt einen Monat.

6.2. Der monatliche Mietzins setzt sich wie folgt zusammen:
Der Nutzer erstellt ein verbindliches Angebot über eine Lagerfläche mit dem gewünschten monatlichen Bruttopreis. Zu diesem Preis kommt ein - den Endpreis bildender, die Versicherungsprämie, Transaktionskosten und Provision beinhaltender Aufschlag - von YOUSTORE hinzu, der vom Mieter des jeweiligen Vertrages zu leisten ist. Die Preise, die Nutzer auf der Plattform sehen, sind ausschließlich Endpreise.

6.3. Die Zahlung erfolgt über das Zahlungssystem des Zahlungsdienstleisters Stripe Payments Europe, Ltd. (im Folgenden „Stripe“), 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland. Der Mieter zahlt zunächst den Endpreis an YOUSTORE, worauf der Aufschlag gemäß 6.2. automatisiert von Stripe abgezogen wird und der ursprünglich gewünschte Bruttopreis des Vermieters an diesen überwiesen wird. Folgende Zahlungsarten können abgewickelt werden: Kreditkarte, Debit Karte und SEPA Lastschrift. Der vom Vermieter gestellte Bruttopreis wird 14 Tage nach Zahlungseingang auf sein Konto überwiesen. Für die Versteuerung dieser Beträge sowie die eventuelle Vergebührung des Vertrages ist der Vermieter selbst verantwortlich.

§7 Datenschutz

Es gilt die Datenschutzerklärung von YOUSTORE.

§8 Gewährleistung und Haftung von YOUSTORE

8.1. Der Mieter ist nicht berechtigt, allfällige Gegenforderungen gegen YOUSTORE, aus welchem Titel auch immer, mit dem Mietzins zu kompensieren und aus diesem Grund den Mietzins ganz oder teilweise zurückzu halten, soweit die Gegenforderungen nicht rechtskräftig festgestellt oder vom Aufrechnungsgegner ausdrücklich schriftlich anerkannt wurden.

8.2. YOUSTORE leistet keine Gewähr für die dauerhafte Funktionsfähigkeit der Plattform. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Plattform durch Wartungsarbeiten oder wegen technischer Störungen nicht abrufbar ist.

8.3. Die Haftung für Sach- sowie Vermögensschäden bei leichter Fahrlässigkeit seitens YOUSTORE ist ausgeschlossen. Bei beidseitig unternehmensbezogenen Geschäften bezieht sich der Ausschluss darüber hinaus auch für Fälle (schlichter) grober Fahrlässigkeit.

8.4. Bei leicht fahrlässigem Verhalten seitens YOUSTORE als Vermittler ist die Haftung bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten bloß auf den vertragstypischen sowie vorhersehbaren Schaden begrenzt.

8.5. YOUSTORE übernimmt keine Haftung für vertragswidriges Verhalten des Vermieters oder Mieters, für allfällige Haftungsansprüche hat sich der Mieter an den Vermieter bzw der der Vermieter an den Mieter zu halten. Der Vermieter ist insbesondere nicht als Erfüllungsgehilfe von YOUSTORE anzusehen.

8.6. Für Schäden dritter Parteien ist die Haftung YOUSTORES als Vermittler zur Gänze ausgeschlossen.

8.7. YOUSTORE übernimmt keine Haftung etwa für Schäden, Diebstahl, Verlust, etc von eingebrachten Sachen sowie für höhere Gewalt und Zufall.

§9 Rücktrittsrecht bei Verbrauchergeschäften

Der Verbraucher hat bei einem Vertrag mit einem Unternehmer das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten.

Die Rücktrittsfrist beträgt vierzehn Tage ab abgeschlossenem Buchungsprozess. Für die Ausübung dieses Rechts muss der Verbraucher YOUSTORE in schriftlicher Form über seinen Entschluss in Kenntnis setzen.
Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Rücktrittsrechts vor Ablauf der Rücktrittsfrist abgesandt wird.

Rücktrittsrecht und Rücktrittsfrist nach FAGG:

§ 11. (1) Der Verbraucher kann von einem Fernabsatzvertrag oder einem außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurücktreten.

(2) Die Frist zum Rücktritt beginnt

1.bei Dienstleistungsverträgen mit dem Tag des Vertragsabschlusses,

2.bei Kaufverträgen und sonstigen auf den entgeltlichen Erwerb einer Ware gerichteten Verträgen

a) mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der Ware erlangt,

b) wenn der Verbraucher mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat, die getrennt geliefert werden, mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der zuletzt gelieferten Ware erlangt,

c) bei Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der letzten Teilsendung erlangt,

d) bei Verträgen über die regelmäßige Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der zuerst gelieferten Ware erlangt,

3. bei einem Vertrag, der die nicht in einem begrenzten Volumen oder in einer bestimmten Menge angebotene Lieferung von Wasser, Gas oder Strom, die Lieferung von Fernwärme oder die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger gespeicherten digitalen Inhalten zum Gegenstand hat, mit dem Tag des Vertragsabschlusses.

Das Rücktrittsrecht ist ausgeschlossen für Verträge, bei denen der Gesamtbetrag der Buchungskosten EUR 50,- nicht übersteigt.

Folgen des Rücktritts:

Tritt der Verbraucher von einem Vertrag mit einem anderen Nutzer zurück, so hat YOUSTORE diesem Verbraucher alle Zahlungen, die bis dahin von ihm geleistet wurden, binnen 14 Tagen ab Rücktritt zurück zu erstatten. Die Rückerstattung erfolgt über jenes Zahlungsmittel, das vom Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion gewählt wurde. Für die Rückzahlung entstehen dem Verbraucher keine zusätzlichen Kosten. Wurden vom Verbraucher bereits Güter bei der gemieteten Lagerfläche eingebracht und tritt dieser innerhalb von 14 Tagen zurück, so werden die genutzten Tage aliquot angerechnet und mit der Rückzahlung gegengerechnet. Somit besteht für die genutzten Tage kein Anspruch auf Rückzahlung. YOUSTORE kann die Rückzahlung so lange zurückbehalten, bis der Verbraucher seine Güter von der gemieteten Lagerfläche entfernt hat.

§10 Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist jener Ort, an dem sich die Lagerfläche befindet. Es gilt österreichisches Recht. Bei Verbrauchern iSd KSchG ist das Gericht zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden liegt (§14 KSchG). Zieht der Kunde nach Vertragsabschluss ins Ausland, bleibt es beim vorhin genannten Gerichtsstand.

§11 Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, weil sie gegen zwingendes Recht verstoßen, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die Vertragsparteien werden die unwirksame Vereinbarung durch eine wirksame ersetzen, die der Intention der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

Versicherungsschutz
Deine Gegenstände werden in jeder durch Youstore gemieteten Einheit, bis zu einem Wert von 6.000 Euro versichert. Unser Partner, die Generali-Versicherung, steht bei Fragen gerne zur Verfügung.
Du hast zu viel Platz?
Dein Nachbar benötigt ihn!

Einfach. Sicher. In deiner Nähe.
youstore GmbH
© 2021 youstore GmbH.
AGBDATENSCHUTZERKLÄRUNGIMPRESSUM